Zur Unternehmensseite

Barmherzige Brüder Rilchingen – Kompetent. Sympathisch. Christlich.

BITTE BEACHTEN!!!

Die aktuelle Besucherregelung finden Sie hier.

Wichtige Informationen aufgrund der Corona-Pandemie

Hier finden Sie weitere Informationen zur Corona-Situation in unserer Einrichtung.

AHA! Corona-Update

Corona: Alles Wichtige zum Virus

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Coronavirus.

Leben im Alter

Leben im Alter

Wir bieten Senioren, die ihr Leben nicht mehr alleine meistern können qualifizierte Pflege und Betreuung, gleich ob Sie Zuhause nicht mehr alleine leben können oder nur für einen kurzen Zeitraum einen stationären Aufenthalt in Anspruch nehmen möchten. Ergänzend bieten wir Unterstützung mit unserem ambulanten Pflegedienst und versorgen Sie auch mit unserem Rollenden Mittagtisch.

> Suchen Sie hier das für Sie in Frage kommende Angebot aus

Leben mit Handycap

Leben mit Handicap

Wir bieten ein breites Spektrum von Leistungen für Menschen mit seelischer Behinderung, Suchterkrankungen und Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen an.

Für jeden Menschen suchen wir individuell einen Weg in den Alltag und in das normale Leben.

Dazu gehören neben unseren stationären Wohnbetreuung auch ambulante Betreuungsleistungen und Angebote, die den Tag strukturieren. 

> Informieren Sie sich hier

Über uns

In und außerhalb unserer Kerneinrichtung  helfen wir seit fast 100 Jahren alten, kranken und hilfebedürftigen Menschen, die ihren Alltag nicht mehr alleine meistern können durch qualifizierte Betreuung, Pflege und Versorgung.

> Informieren Sie sich hier

Job und Karriere

Erfolg basiert auf der Qualifikation und Motivation  von Mitarbeitenden. Deshalb liegt uns am Herzen, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch vielfältige Angebote und Maßnahmen systematisch und optimal bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Sie möchten Teil unseres Teams werden?

> Informieren Sie sich hier

NEWS

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Projekte oder geplanten Veranstaltungen.

Zurück in das gewohnte Leben

Stationäres Wohnen

Wir bieten Wohn- und Fördermöglichkeiten für psychisch behinderte Menschen, geistig behinderte Menschen, chronisch alkoholkranke Menschen sowie mehrfach behinderte Menschen in einer angenehmen Atmosphäre.

Tageszentrum STaPE

Das STaPE ist ein Ort für Selbsthilfe und Erfahrungsaustausch für Menschen, die sich in einer seelischen Krise befinden oder erfolgreich überwunden haben. 

Unsere ambulante Hilfe

richtet sich an Menschen, die aufgrund von Beeinträchtigungen oder einer Behinderung in einzelnen Bereichen ihres Lebens fachgerechte Hilfe benötigen.

Betreutes Wohnen

In unseren Außenwohngruppen leben Menschen unterschiedlicher Klientelgruppen in familienähnlichen Gemeinschaften außerhalb unserer Kerneinrichtung zusammen. Sie werden von Fachkräften unterstützt, vielfältig angeleitet und fortlaufend betreut.

Jeder Mensch braucht Zuwendung – egal in welchem Alter

Zuhause sein – und bleiben

Leben im Alter

Wird es schwer das Leben im Alter alleine zu meistern, helfen wir Ihnen gerne.

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen qualifizierte Betreuung und Pflege, gleich ob Sie Zuhause nicht mehr alleine leben können oder nur für einen kurzen Zeitraum einen stationären Aufenthalt in unseren Einrichtungen in Anspruch nehmen möchten. 

Mit Betreuungs- und Pflegeangeboten, die auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind, ermöglichen wir Ihnen eine selbstbestimmte Pflege und Betreuung im Saarland - sei es durch Unterstützung mit unserem ambulanten Pflegedienst oder die Versorgung über den Rollenden Mittagstisch.

Wie können wir Ihnen helfen?

Gemeinsam den Alltag gestalten

Gemeinsam den Alltag gestalten

Uns liegt am Herzen, dass die Menschen, die bei uns leben, je nach ihren Möglichkeiten  aktiv am Leben teilnehmen können. 

Durch wöchentliche Aktivitäten wie Singkreis, Gedächtnistraining, Sitztanz, Backen/Kochen, Spielenachmittage und Gymnastikstunden, fördern wir unter anderem Kontakte und das Gefühl der Gemeinsamkeit. Dabei achten wir auf eine spezielle Abstimmung unserer Angebote auf die Bedürfnisse unserer an Demenz erkrankten Bewohner.

> Hier geht's zu unserem stationären Wohnen

Demenz – Leben in einer anderen Welt

Der Blick verliert sich im Nirgendwo und eine innere Unruhe treibt sie ständig an -Menschen, die an Demenz erkrankt sind haben den Kontakt zum Hier und Jetzt verloren. Sie leben in einer ganz eigenen Welt.

Unser Pflegeteam im Haus St. Hedwig begleitet sie unter Berücksichtigung ihrer individuellen Persönlichkeit und Lebensgeschichte dabei.

> Erfahren Sie hier mehr

Zuhause sein – und bleiben

Zuhause sein – und bleiben

PFLEGE. BETREUUNG. HAUSWIRTSCHAFT.

Sie benötigen Zuhause nur eine Hilfestellung? - Unser ambulanter Pflegedienst bietet Ihnen qualifizierte Pflege und Betreuung auch vor Ort. 

>Erfahren Sie hier mehr über unsere ambulante Pflege

Ding Dong – Mittagstisch

Rollender Mittagstisch

REGIONAL. FRISCH. FREUNDLICH.

Was hätten Sie gerne? - Mit unserem Rollenden Mittagstisch versorgen wir Sie täglich mit frisch zubereiteten Speisen.

> Überzeugen Sie sich selbst und erfahren Sie hier mehr

Lernen Sie uns kennen

Lernen Sie uns kennen

Lernen Sie uns und unsere Einrichtung für Senioren im Saarland kennen.

> Hier geht's zur Bilderreihe

Bewerbende & Mitarbeitende

Willkommen im Team!

Wir bieten Perspektiven

WILLKOMMEN IM TEAM!

Neben einer leistungsgerechten Vergütung nach AVR mit zusätzlicher Altersversorgung bieten wir Ihnen einen sicheren, innovativen und zukunftsorientierten Arbeitsplatz und die Möglichkeit interner und externer Fort- und Weiterbildung. Da uns das Wohl unserer Mitarbeitenden am Herzen liegt, bieten wir regelmäßige Aktivitäten im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagments an.

> Hier mehr erfahren

Hier finden Sie unsere neueste Stellenausschreibung:

Unsere Stellenangebote

Wir suchen kontinuierlich Fachkräfte, insbesondere im Pflege- und Betreuungsbereich für unsere Einrichtung in Rilchingen.
Des Weiteren halten wir Plätze für den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr vor.

> Zu unseren Stellenangeboten

Ausbildung

Neben der Ausbildung in der Alten- oder Heilerziehungspflege bilden wir auch in den Bereichen Küche, Hauswirtschaft, Technik und Verwaltung aus. Weiterhin haben Sie in unserer Einrichtung die Möglichkeit außer der klassischen Ausbildung in der Altenhilfe auch den ausbildungsintegrierten Bachelor-Studiengang Pflege Bachelor of Science in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) zu absolvieren.

> Hier mehr erfahren

Wir bieten Perspektiven

Fort- und Weiterbildung

Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Erfolg sind neben dem Engagement jedes einzelnen Mitarbeitenden Kompetenz und eine erstklassige Qualifikation. Nur wer sich immer auf dem aktuell erforderlichen Wissensstand befindet, kann den Herausforderungen gerecht werden, um seine Aufgaben bestens zu erfüllen. Daher unterstützen wir Sie mit unseren unterschiedlichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung.

> Hier mehr erfahren

Neuausrichtung Seniorendienste

Neuausrichtung unserer Seniorendienste

Informieren Sie sich hier über die geplante Neuausrichtung unserer Seniorendienste, die voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein wird.

OPEN-AIR-SONNTAGSMESSEN

Corona: Alles Wichtige zum Virus

Corona-Übersicht

Hier finden Sie alle Artikel zur Corona-Pandemie.

> zur Artikelübersicht

Corona-Mailing

Tragen Sie sich hier in den Verteiler der BBT-Gruppe für unser Corona-Mailing ein.

> zur Anmeldung

Aus unserem Blog

 Arbeiten im Homeoffice (Foto: Canva)

„Jeder trägt Verantwortung“

Das Coronavirus mutiert weiter. Knapp zwei Drittel der Neuinfektionen gehen inzwischen auf die Delta-Variante zurück. Diese gilt als wesentlich ansteckender. Was das für die bevorstehende Ferien- und Reisezeit und die Herbstmonate bedeutet, erklärt Professor Dr. Dieter Schilling, Ärztlicher Direktor am Theresienkrankenhaus und Diako Mannheim.

 Arbeiten im Homeoffice (Foto: Canva)

Arbeitswelt nach dem Lockdown

Die Inzidenzen sind inzwischen so niedrig, dass ab dem 1. Juli die Vorschriften zum betrieblichen Infektionsschutz angepasst werden. Die Pflicht zum Homeoffice fällt, allerdings können Unternehmen ihren Mitarbeitenden weiterhin das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen, um sie vor einer Infektion zu schützen. Mobiles Arbeiten oder wieder voll zurück an den Firmenschreibtisch? Oder eine Mischung aus beidem? Wie in vielen Unternehmen ist das derzeit auch ein Thema in der BBT-Region Paderborn/Marsberg.

Petra Reepen trainiert regelmäßig im Therapiezentrum. Ihre gewohnte Fitness hat sie noch nicht wiedererlangt

Langer Atem bei Long Covid

Petra Reepen hat sich Anfang des Jahres mit dem Coronavirus infiziert und leidet noch heute unter Symptomen wie Atembeschwerden und Erschöpfung. Wie sie sind viele Menschen von den Spätfolgen einer Covid-19-Infektion, auch Long Covid genannt, betroffen. Therapeuten und Logopäden des Therapiezentrums am Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur helfen ihnen mit ganz unterschiedlichen Therapieformen.

Mittendrin

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen der BBT-Gruppe erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnliche Zeit erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat.  

Alles zu den neuen Impfstoffen

Seit wenigen Wochen wird in Deutschland mit dem Impfstoff von Pfizer und Biontech geimpft. Der zweite Impfstoff der Firma Moderna wurde jetzt ebenfalls in Europa zugelassen. Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3 des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim, beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen rund um die Impfstoffe.

Sich und andere schützen 

Auch im Herbst und Winter gilt weiterhin die AHA-Regel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Ergänzt wird diese nun durch L für lüften. Denn je mehr wir uns in Räumen aufhalten, umso wichtiger wird es, diese regelmäßig zu lüften.

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Mit Wissen, Erfahrung und Leidenschaft

Seit Anfang Juli versorgt die Apotheke im Theresienkrankenhaus auch das Diakonissenkrankenhaus in Mannheim mit Arzneimitteln, die beiden Häuser wachsen damit enger zusammen. Gemeinsam wollen sie die Behandlungen mit Medikamenten noch sicherer machen. Das Team um Chefapotheker Dr. Werner Menz arbeitet auf vielfältige Weise an diesem Ziel.

Katja Himpler

Alles für Ihre Sicherheit

Ob im Krankenhaus, dem Seniorenzentrum oder den Psychiatrischen Diensten – alle Menschen, die sich in die Einrichtungen der BBT-Gruppe begeben, sollen sich sicher fühlen. „Ein hohes Qualitätsverständnis ist Basis der täglichen Arbeit“, unterstreicht Katja Himpler, Leiterin des Zentralbereichs Qualitäts- Prozess - & Risikomanagement in der BBT-Gruppe.

ICCA Patientendatenmanagementsystem - Gespräch

Höchste Sicherheit für sensible Patientendaten auf der Intensivstation

Ein digitales Patientendatenmanagementsystem auf einer neu geschaffenen trägerweiten Datenplattform sorgt für höchste Sicherheit und Transparenz auf der Intensivstation des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn.

Sicherheit im Krankenhaus

"Safety first" in allen Bereichen

Medizinische Eingriffe bergen immer auch Risiken, selbst gewissenhafteste Menschen können Fehler machen. In Kliniken unternehmen die Beteiligten alles, um durch Schulungen und strukturierte Prozesse Gefährdungen möglichst auszuschließen. So auch im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, das anlässlich des „Welttags der Patientensicherheit“ an diesem Freitag (17. September) den Stellenwert des Themas betont.

Armbänder schützen vor Verwechslung

Sicher ist sicher - Patientensicherheit

Wer sich ins Krankenhaus zu einer Operation begibt, verlässt sich darauf, dass alles gutgeht. Damit das auch gelingt, entwickeln Kliniken die Behandlungsabläufe stetig weiter, legen Standards fest, die jeden Handgriff genau beschreiben. Vieles erinnert an die Kontrollen vor einem Flugzeugstart - schließlich ist die größtmögliche Sicherheit für die Patienten oberstes Ziel.

Werner Hemmes

Wirklich sicher? Ein Standpunkt von BBT-Geschäftsführer Werner Hemmes

Die Sicherheit von Patienten in Krankenhäusern und von Klienten und Bewohnern in Sozialeinrichtungen braucht einen offenen Umgang mit Fehlern und mehr Unterstützung durch die Gesundheits- und Sozialpolitik.

Aufbereitungseinheit

Nicht nur sauber, sondern rein

Die neue AEMP im Caritas-Krankenhaus erfüllt die höchsten Qualitätskriterien bei der Aufbereitung von Medizinprodukten. Hier werden alle benutzten Instrumente und Medizinprodukte für den nächsten Einsatz hygienisch gereinigt, sterilisiert und verpackt.

Privatdozent Dr. Jochen Textor

Krankenhaus auf dem Prüfstand

Privatdozent Dr. Jochen Textor erklärt, was Zertifizierungen und Rankings über die Qualität eines Krankenhauses aussagen.

Artikel finden

 

Leben! bestellen

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. Leben! erscheint vierteljährlich. Sie können es kostenfrei abonnieren. Außerdem liegt das Magazin in den BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.